13-jähriges Mädchen stirbt nach Zwangsheirat

Moderator: Admine

13-jähriges Mädchen stirbt nach Zwangsheirat

Beitragvon S T E F F I » 8. Apr 2010, 21:54

13-jähriges Mädchen stirbt nach Zwangsheirat

vom 08.04.2010 | AFP

Im Jemen ist nach Angaben einer Menschenrechtsorganisation ein 13-jähriges Mädchen wenige Tage nach ihrer Zwangsheirat an einer Vaginalblutung gestorben. Die Nichtregierungsorganisation El Schakaek teilte in der Hauptstadt Sanaa mit, das Mädchen Elham Mahdi el Assi aus der Provinz Hadscha sei am 2. April verstorben.

Das Gutachten eines Rechtsmediziners habe ergeben, dass das Kind nach einer Verletzung der Scheide verblutet sei. In dem arabischen Land wird derzeit ein Gesetzentwurf debattiert, der ein Mindestalter von 17 Jahren für die Verheiratung junger Mädchen vorsieht. Frauenrechtlerinnen unterstützen den Entwurf, Konservative und Islamisten lehnen ihn ab.

Zwangsverheiratung im Jemen weit verbreitet

Das Kind war nach Angaben von El Schakaek am 29. März in einer sogenannten Tauschheirat einem rund dreißigjährigen Mann angetraut worden. Im Gegenzug wurde dessen Schwester mit einem Mann aus der Familie des Mädchens verheiratet. Sie sei ein "Opfer derjenigen, die im Jemen mit dem Leben von Kindern spielen", kritisierte El Schakaek. Die Verheiratung kleiner Mädchen ist in dem bitterarmen Land mit starken Stammesstrukturen weit verbreitet. Im September starb eine Zwölfjährige bei der Geburt ihres Babys.

Quelle
Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen können;
müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken können!

BildBild
Bild

Meine Vergangenheit hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin...
Du kannst die Vergangenheit nicht ändern! Aber Deine Zukuft!!!
Benutzeravatar
S T E F F I
Forum Admin
 
Beiträge: 867
Registriert: 03.2010
Wohnort: Frankreich
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "Nachrichten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron